Cascais Arbeiten am Schiff

Cascais Arbeiten am Schiff

Ausrüstung, Sicherheit, Portugal
Wir nutzen die Wartezeit in Cascais und verbessern unsere meerla.

Ein Regenschirm auf dem Schiff?

Unnötig bei guter Bekleidung oder doch nicht? Unser kommt endlich zum Einsatz! Während dem tagelangen Warten auf ein brauchbares Windfenster arbeiten wir in Cascais an der meerla. Damit wir in Zukunft akustisch ruhiger vor Anker liegen pimpt Allan die bestehenden Ankerrollen mit Distanzscheiben, so dass die Rollen nicht mehr nach links und rechts rutschen können, wenn die meerla am schwojen ist. Und damit bei dieser Arbeit allfällig herunterfallende Schrauben nicht auf Nimmerwiedersehen im Meer verschwinden, nutzen wir den Regenschirm als Auffangschirm. Einmal kommt er zum Einsatz und erfüllt somit voll seinen Zweck!

cascais-arbeiten-bugrollen-montage

Wenn wir vor Anker liegen konnten wir bisher die Ankerkralle einfach nicht zur vollen Befriedigung setzen. Irgendwo hat immer irgendwas gescheuert oder wir haben stärker geschwoit, da wir die Ankerkrallenleinen seitlich auf den Klampen befestigten. Eigentlich wollen wir diese vorne durch das Bugspriet haben, doch wir haben keine Führung/Befestigung. Allan skizziert eine Rolle nach unserem Wunsch und wir lassen diese bei Popp Metallbau AG in Rüti massanfertigen. In Cascais bringt Heinz, der uns besuchen kommt, diese aus der Schweiz mit, sie passt perfekt und ist gemeinsam schnell montiert. Jetzt steht der Ruhe am Anker von Seite Ankerkralle nichts mehr im Weg.

cascais-arbeiten-ankerrolle

Eine weitere Komfort- und Sicherheitssteigerung erreichen wir mit der Montage der verstellbaren Holepunkte der Genua- und Fockschot.

cascais-arbeiten-holepunkt-verstellung

Diese können wir nun ganz bequem aus dem Cockpit heraus bedienen und müssen nicht jedes Mal auf Deck um die Position zu ändern! Getestet, funktioniert und ist sehr komfortabel!

cascais-arbeiten-holepunkt-verstellung2

meerla wird wieder "hübsch" gemacht

Salzwasser lässt ein Schiff schnell "alt" aussehen. Denn auch angeblich seewasserbeständige Teile werden oberflächlich rostig. Von unserem kompetenten Schiffs-Verkäufer Nils Schürg von Blue Yachting - Blue Sailing GmbH in Bremen erhalten wir den Tipp, diese Stellen mit Netinox zu behandeln.

cascais-arbeiten-netinox-behandlung

An den rostigen Stellen tragen wir Netinox auf und spülen dies einige Minuten später mit Wasser gründlich ab - da sieht unsere meerla gleich wieder viel schöner aus.

cascais-arbeiten-netinox-vorher-nachher

So sind weitere Punkte auf unserer To-Do Liste abgehakt und das gute Wetterfenster für die Kanaren Überfahrt kann kommen.