Spannende Unterhaltung mit Swiss Nomads

Spannende Unterhaltung mit Swiss Nomads

Vorbereitung, Menschen, Schweiz
Ein gemütliches Essen mit dem reise süchtigen Schweizer Paar, Reni und Marcel, den Swiss Nomads.

Wir freuen uns über den Besuch eines reisesüchtigen Schweizer Paares

In unseren Flitterwochen vor 2 Jahren haben wir auf Komandoo (Malediven) Reni und Marcel kennen gelernt. Reni war die super Tauchlehrerin von Nelly und mit beiden waren wir auf verschiedenen wunderbaren Tauchgängen. Das sympathische Paar hatte uns von ihrer Art als Tauchlehrer und Reisende zu Leben erzählt und wir waren damals schon beeindruckt. Zu diesem Zeitpunkt stand unser meersegeln-Projekt noch in den Sternen.

Seither haben wir im Internet ihre Reisen und Stationen unter Swiss Nomads (LINK) stets verfolgt. Nachdem klar war, dass wir eine längere Reise mit dem Schiff planen, haben wir ihnen auch mal die eine oder andere Frage gestellt, die sie uns bestens beantworteten. Immer wieder haben wir uns gefragt, wie sie wohl dies oder jenes machen, vor allem auch bezüglich Versicherungen, Altersvorsorge, Leben als Auslandschweizer, Finanzen und einiges mehr. Aber uns interessierte auch besonders, wie das ständige Unterwegssein sich anfühlt, wie sie damit umgehen nicht bei den Familien und Freunden sein zu können.

Geballtes Reisewissen und emotionaler Verzicht

Umso mehr freuten wir uns riesig, dass sie zu uns zu einem Raclette Essen kamen und ihre Erlebnisse, Erfahrungen aber auch Tipps und Tricks weiter gaben. Es bestehen natürlich weiterhin viele Fragen und zu einigen Themen müssen auch wir entscheiden, was in unserem Fall die beste Lösung ist, wenn es um die Fragen von Vorsorge, Pensionskassengelder, Abmelden von der Schweiz und Versicherungen geht. Auf jeden Fall hatten wir einen sehr spannenden, unterhaltsamen Abend und hoffen sie noch öfters zu treffen, egal wo auf dieser Welt.

Und wir sind wieder ein Sandkorn weiter gekommen in unserer Vorbereitung, denn es gibt nichts Besseres als solche Informationen persönlich, inklusive den Emotionen zu erhalten. Man spürt, dass das fern sein von der Heimat nebst den tollen Erlebnissen auch mit grossem Verzicht verbunden ist, speziell was der persönliche Kontakt zu Familie und Freunde betrifft.
Wir haben neue Ideen, konkrete Hinweise aber auch Empfehlungen erhalten, was man lassen sollte…

Wir hoffen Reni und Marcel irgendwo auf dieser Welt wieder zu treffen, wenn wir dann unterwegs sind oder sie wieder einmal die Schweiz besuchen. Bis dahin wünschen wir Ihnen viele gute und erlebnisreiche Reisen!
Mehr über Swiss Nomads erfahrt ihr in ihrem Blog, es lohnt sich rein zu schauen!