Sparen ist Trumpf

Sparen ist Trumpf

Vorbereitung, Kosten, Schweiz
Das Verzichten zu Gunsten unseres Vorhabens beginnt jetzt

Wie Gegenstände zu Geld werden

Was so ein Weltungsegelungsprojekt konkret kosten wird, ist uns zurzeit nicht klar. Sobald wir uns etwas mehr ins Thema eingelesen haben und hoffentlich mit Weltumsegler Kontakt haben werden, werden wir unseren Finanzplan zusammenstellen können. Aber unabhängig davon ist sowieso sehr, sehr viel Geld sparen angesagt.

Tschüss “Pfuusbus”

So haben wir uns entschieden den VW Bus zu verkaufen, was mir persönlich gar nicht leicht fällt! War er an den 470er Segelregatten doch immer ein unglaublich praktischer Begleiter mit “Schlafzimmer”. Während 7 Jahren habe ich mit viel Freude immer wieder etwas ausgebaut, daran gearbeitet, so dass er zu einem funktionalen kleinen Campingbus geworden ist, mit dem ich auch einige unvergessliche Camping Ferien verbracht habe. Es gibt sicher viele Parallelen zu einer Langfahrt mit einem Schiff: das Unterwegssein, damit neue Winkel der Erde entdecken, die handwerklichen Arbeiten am Ausbau, Haushalten mit der Stromversorgung, alles ist auf sehr, sehr engem Raum - und immer gab es etwas zu reparieren.

vw-bus-nelly
Aber was sein muss, muss sein! Diese Geldschluckmaschine ist nun erfolgreich verkauft und ich hoffe der neue Besitzer hat auch seine Freude daran.

Wir tummeln uns auf Verkaufsplattformen

Unsere Fusion - also viel mehr diese unserer beiden vollständigen Haushalte - führt dazu, dass manches in doppelter Ausführung vorliegt. Viele Gegenstände die sich seit dem gemeinsamen Haushalt so angesammelt haben, die wir nicht mehr brauchen und die uns auf der Weltumsegelung nicht begleiten können, haben wir zum Verkauf im Internet inseriert. Bis auf wenige Objekte haben wir vieles erfolgreich einem neuen Besitzer übergeben können und das erhaltene Taschengeld fliesst in unsere Yacht-Kasse.
Es werden bestimmt noch einige weitere Gegenstände folgen, die unser Taschengeld aufpolieren. Wir können es brauchen :-)